Skip to content

Familj

_U1A8031

1. Ich muss immer irgendetwas tun – zu sitzen und ein Buch zu lesen hört sich für mich von anderen immer so wunderbar gemütlich an. Für mich die schlimmste Vorstellung und gähnende Langeweile.
Ich liebe es unter Strom zu stehen, zielstrebig zu sein und sich etwas in den Kopf zu setzen. Ist die eine Baustelle erledigt, schwirren schon die nächsten Projekte in meinem Kopf herum und ich kann nichts dagegen tun. Ganz wild in meinem Kopf gerade: LIV 2.0

2. Wenn ich könnte, würde ich meinen Laptop heiraten. Und mein Handy direkt mit.

3. Wenn ich weiß, dass mein Mann für Abends eine Suppe (am liebsten Kürbis leicht scharf) gekocht hat, bin ich die schnellste Frau auf Hamburgs Autobahnen. Er kocht für uns die besten Suppen der Welt. (Das macht hoffentlich mein Statement mit dem Laptop heiraten wieder gut)

4. Ich liebe es zu schlafen ! Jede Nacht brauche ich knapp 10 Stunden Schlaf. Wenn man mit mir einen Film schauen möchte, dann schaffe ich das Intro und den Abspann.

5. Freizeit mit Freunden verbringen: Große Liebe! Leider viel zu selten. Dafür sind die Tage an denen es klappt, umso schöner.

6. Ich habe in meinem Leben 2 x in einem Zelt schlafen müssen und habe dann mit Mitte 20 beschlossen: Das werde ich nie wieder tun. Meine allerschlimmste Vorstellung: Urlaub auf dem Campingplatz.

7. Ich war viel zu lange nicht mehr auf einem Konzert. Früher war ich ein Konzertjunkie. Vor allem bei Thees Uhlmann bin ich sehr textsicher. Noch heute träume ich davon, dass er ein Konzert bei uns im Laden gibt.

8. Ich liebe unsere Familienausflüge an den freien Tagen. Wir sind keine Fans von Menschenmassen. Daher findet man uns eher im alten Land oder neuerdings auch mal auf einem Ponyhof. Ich glaube, wir sind spießig.

9. In unserem Team bin ich die jüngste aber ich habe die meisten, grauen Haare.

10. Mein größter Erfolg und ganzer Stolz: Unsere Tochter Lene.

_U1A7950

1. Hauptberuflich bin ich eigentlich Papa. Bei LIV kümmere ich mich um die Finanzen, wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, meine Frau und auch Chefin davon abzubringen, noch 4 weitere Läden zu eröffnen.

2. Mehrere Stunden pro Woche verbringe ich auf dem Aufsitzmäher. Ein Leben in der Stadt kommt für mich nicht in Frage. Ich möchte nicht, dass jemand unter oder über mir wohnt. Und auch nicht neben mir.

3. Ich esse zu viel Salz. Um meinen Magen zu füllen, bevorzuge ich Pasta.

4. Ich liebe die USA. Wird mal wieder Zeit. Vielleicht fliege ich mit Nina! Nina ?

5. Weil die USA leider so weit weg sind und ich zu groß für die Economy und zu arm für die Business Class bin, verbringe ich am liebsten meine freie Zeit zu Hause mit der Familie. Aber auch unsere chaotischen Ausflüge genieße ich sehr.

6. Ich bin übrigens der Größte im Team.

7. So sehr ich meine Familie und unsere gemeinsame Zeit auch liebe, so freue ich mich auch darauf, wenn Abends Ruhe einkehrt und ich mal wieder ein großer Junge sein kann und meine Playstation anwerfe oder mir die Nächte mit US Sport um die Ohren schlage.

8. Apropos großer Junge: Ich liebe Softdrinks und meine Sneakersammlung. Ich glaube, ich werde nie erwachsen.

9. Ich halte mich für die absolute Referenz in Sachen Musik. Toleranz ist nicht. Und der beste Musikkritiker bin ich auch.

10. Handwerklich bin ich eine Niete.

LIV Hamburg Nina

1. Ich bin die Älteste im Team. Und die Kleinste.

2. Eigentlich komme ich aus Frankfurt am Main. Isch sach‘ ma: keine Scheu vor Äppelwoi. Aber inzwischen ist Hamburg meine Perle, besonders die Elbe liebe ich sehr. Immer schön, immer anders und am Elbstrand ist immer alles gut, auch wenn es das eigentlich nicht ist.

3. Meine Tochter heisst Pippa. Schön, oder? Ich nenne sie manchmal auch Pippsi, auch wenn manche Leute dann denken, dass ich meinen Wellensittich rufe.

4. Mein ganz großes Thema? Bücher. Und ihr Geruch. Für mich gibt es nichts Schöneres, als in Ruhe ein Buch zu lesen. Wahlweise im Buchladen abzuhängen. Und bei LIV suche ich die schönsten Kinder- und Lifestyle-Bücher für den Laden aus.

5. Ich hasse Parties. So, jetzt ist es raus. Zu laut, zu anstrengend, ich bin dafür einfach nicht gemacht. War ich auch noch nie. Liegt vielleicht auch daran, dass Smalltalk für mich der Horror ist. Mir fällt so aus dem Stehgreif mal einfach nix ein. Gar nix.

6. Ich spreche gerne auch in Hashtags. #knüller #weisstebescheid

7. Ich würde gerne singen können.

8. Meine zweites Zuhause ist New York. Hier lebt (mittlerweile außerhalb der Stadt) meine beste Freundin (aka mein bessere Hälfte) und hier habe ich schon viele sehr glückliche Stunden verbracht. Mein Lieblingsrestaurant? ‚Mary’s Fishcamp‘. Unbedingt die Lobster Roll bestellen. Natürlich mit Shoestring Fries. Und Mayo….

9. Das andere große Thema bei mir? Reisen. Egal wohin. #lifesajourney

10. Ich liebe Großbritannien. Die Menschen, die Sprache, Afternoon Tea, sogar das Wetter. In einer perfekten Welt würde ich in London einen Kinderbuchladen führen und die Wochenenden in meinem kleinen Häuschen in den Cotswolds verbringen. Oder andersrum. Und Jude Law wäre auch dabei. Natürlich.

liv-hamburg-lea

1. Ich liebe es, Sonntage im Pyjama zu verbringen. Als Kind, war ich einmal so sauer auf meine Eltern, dass ich meinen kleinen Koffer gepackt habe und ausziehen wollte. Im Treppenhaus wurde mir dann klar, dass man im Pyjama, den ich natürlich noch trug, schlecht auf die Straße gehen kann. Der Hang zur Gemütlichkeit war stärker und ich verschob meinen Auszug.

2. Mir stellen sich die Nackenhaare auf, wenn ich Soße oder Suppe von einem Kochlöffel aus Holz probieren soll. Bäh!

3. Im Herzen bin ich eigentlich Spanierin. Ich liebe die Sprache einfach, ganz besonders den galizischen Akzent. Stundenlang durch die Bars tingeln, sich treiben lassen, spät und ausgiebig essen und nachmittags gepflegt einen Wermut trinken und Pinchos essen– so sollte es immer sein!

4. Am Meer bin ich glücklich. Füße in den Sand, aufs Meer starren. Und gut ist.
Als ich jedoch das erste Mal einen Berg bestiegen habe, bekam das Meer starke Konkurrenz. Von oben ins Tal gucken und stolz wie Bolle auf sich selbst zu sein, dass man den beschwerlichen Weg geschafft hat – unbeschreiblich.
Leberkäse, Bratkartoffeln und Spiegelei auf der Hütte als Belohnung sind Pflicht.

5. Ich habe eine ziemlich stark ausgeprägte soziale Ader und hasse Ungerechtigkeiten. Schon als Kind bin ich bei Streitereien immer dazwischen gegangen. Heute helfe ich den „Newlandern“ (klingt viel besser als Flüchtling) in unserer Gesellschaft. #refugeeswelcome

6. Nichts beruhigt mich mehr, als in einer Hängematte rumzuhängen oder in einem Schaukelstuhl zu, na ja, was wohl, schaukeln.

7. Der Sommer ist dazu da, um mit Freunden zu cornern, auf unangemeldeten Open Airs zu tanzen und mit dem Fahrrad durch den Freihafen zu düsen. Das ist meine Heimatstadt von ihrer schönsten und rauesten Seite.

8. Ich kann so gut wie jede Folge von Alf mitsprechen – null problemo! Ich bin halt ein Kind der 80er Hörspielkassetten.

9. Was Mode und Design angeht, da mag ich klare Linien und kühle Farben (Grauliebe!). Bloß kein Chichi, Rüschen oder Schnörkel. Außerdem könnte ich stundenlang auf Blogs und Instagram surfen, um mir neue Deko-Ideen und DIY-Tipps zu holen. Etwas selbst zu machen, was woanders teuer verkauft wird, find ich ziemlich spitze.

10. Ich liebe Dackel! Glatthaar-Dackel. Wenn ich einen sehe oder streichle, darf sich niemand wundern, dass ich anfange zu quicken wie ne Bekloppte. Würden wir nicht in der Stadt leben, würden mein Freund und ich sofort einen adoptieren und uns hauptberuflich diesen hübschen Tier widmen. Na ja, eigentlich würden wir auch einen Gnadenhof für Esel, Igel und Eichhörnchen eröffnen.

liv-hamburg-mareike-2

1. Ich bin nordisch durch und durch und lebe den nordischen Schnack! 

Ich liebe das Meer und die Natur, aber auch die Stadt! 

Ich bin auf dem Land groß geworden mit Hund, Katze, Maus und Pferd, aber dennoch zog es mich in die Stadt. 

2. Die Ostseeküste und das Land in Schleswig Holstein sind meine Heimat. Ich bin in Lübeck geboren und lebe mittlerweile 8,5 Jahre in Hamburg, denn Hamburg ist meine Stadt.

3. Ich lache von Herzen gerne und vor allem über jeden Scheiß und auch gerne über mich selbst. Ich bin eine Frohnatur und Lachen ist mein Markenzeichen.

4. Meine Lache ist wohl einmalig und unverkennbar. Ich freue mich, wenn ich damit andere zum Lachen bringe. Es ist herrlich, wenn ich andere damit anstecke, denn dann geht es erst richtig los.

5. Mein Motto: das Leben mit Humor nehmen.

6. Ich bin immer gerne in Bewegung. Ich liebe es mit dem Fahrrad zum Laden und durch ganz Hamburg zu pesen. Ich brauche das einfach. Durch Hamburg jogge ich auch gerne. Das ist mein Sport. Auch auf der Matte zu Hause gibt es hier und da auch eine Yoga und Pilates Übung.

7. Außerdem habe ich das Skaten und Surfen für mich seit neuestem entdeckt. Den ersten Surfkurs habe ich gerade gemacht und der eigene Neo liegt auch schon zu Hause. Ich hoffe ich kann ganz bald weiter üben auf dem Surfbrett. 

8. Ich liebe Musik und Tanzen. Musik ist für mich Balsam für die Seele. Open Airs und Konzerte sind mit das Beste im Sommer draußen! 

9. Ich bin ein absoluter Genießer. Ich liebe gutes Essen und zum Glück habe ich so einen guten Stoffwechsel, dass man es mir nicht ansieht, dass ich durchaus ein guter Esser bin. Welch ein Segen!

10. Meine Familie und Freunde nennen mich Mausi. Das wird wohl auch immer so bleiben.

Anmerkung der Redaktion: mittlerweile heißt Mareike auch Mausi im Team.

liv-hamburg-sandra

Amoooooreeee …Mehr muss ich nicht sagen.

Konfetti. Ja bitte, immer her damit.

Dekorieren: egal ob Schaufenster, Läden oder Geburtstagstische. Es ist mir immer eine Herzensangelegenheit.

Ich liebe Eis. Gerne jeden Tag. Wenn Amore (mein Mann) und ich auf Sizilien sind, darf es auch gerne ein (oder 2 oder 3) Granita sein. Da Sizilien leider nicht um`s Eck ist, darf es auch mal ein Frappé vom Elbgold sein.

Die Sonntage verbringe ich, wenn es das Wetter zu lässt, sehr gerne am Elbstrand. Nix tun und die Füße in den Sand stecken. Herrlich.

Als ehemalige Hamburger Meisterin im Squash (ok ich war 13 und meine stärkste Konkurrentin krank) ist mein Keller voll mit Pokalen und ich bin als treue Seele immer noch in der Kaifu Lodge. 30 Jahre gehen aber auch schnell ins Land.

Zuhause lasse ich mich gerne von meinem Mann bekochen. Die Küche inklusive Decke darf ich dann sauber machen.


Meine Chefin Mareike kenne ich jetzt schon über 5 Jahre – so lange gibt es unser Schmucklabel love S schon bei LIV. Juhu!

Mein Glas ist immer halb voll und so gehe ich auch durchs Leben. Ich mag es nicht, wenn Menschen immer so negativ eingestellt sind.

Blondie – natürlich von Natur aus – mit allem was dazu gehört.

liv-hamburg-katrin
  1. Mein Mutterschiff ist Hamburg. Hier bin ich geboren und als Kind der 80er, mitten in Eimsbüllerbü und auf der Schanze groß geworden.
  2. Mein MiniMe heißt Romy und hat mein Leben vor knapp 7Jahren auf den Kopf gestellt, denn…
  3. … eigentlich bin ich ausgebildete Schauspielerin und das Theater mit seinen Proberäumen war meine große Leidenschaft. Nun ist LIV meine Bühne und Mama-sein meine Hauptrolle.
  4. Schokolade ist mein Gemüse. Schlimm! Ich kann den ganzen Tag ohne Süßes aushalten, aber sobald ich abends auf der Couch sitze…
  5. Auf den Geschmack von Kümmel und Bockshornklee kann ich dafür verzichten.
  6. Klassische, zeitlose Mode & Muster trage ich am liebsten und gern mit ein bisschen Farbe (außer Rot!).
  7. Wo wir gerade dabei sind: die Kombination Windbreaker-Jacke zu Rock oder Kleid ist nicht akzeptabel, meine Damen.
  8. Sobald der Frühling losgeht und die Garten- Saison startet, verbringe ich meine freie Zeit am liebsten in unserem kleinen Gartenhaus auf der anderen Elbseite. Hängematte, Schwimmen im See und Zucchinis anpflanzen sind die beste Entschleunigung!
  9. Music makes the people come together! Konzerte, Festivals, Open Air‘s…wenn wir uns als Paar mal kinderfrei nehmen können, dann genießen wir gern laute Musik und tanzen zusammen durch die laue Sommernacht.
  10. Mexiko war bisher dasbeeindruckendste Land, was ich bereisen durfte. So abwechslungsreich, groß, schön und bunt. Aber Island ist mein eigentlicher Traum! In einem HotPot mit einem Punsch und über mir die Nordlichter
liv-hamburg-tina

1. In der Großstadt Berlin geboren, auf dem Land hinter Buxtehude aufgewachsen. Ich bin ein S t a d t- und L a n d m e n s c h.

2. Ich mag Schere, Stift, Papier & Textil und bin begeistert vom Handwerk.
Super gerne hätte ich Zuhause auch einen Werkstatt-/ Bastelraum, mit einem riesigen Tisch zum Ausbreiten.

3. Freie Zeit mit Freunden und Familie verbingen, ist das Beste und viel Liebe.
Wenn dann auch noch Apfelkuchen mit Sahne (aber bitte ohne Rosinen!!!!),
Limonade und meine kleinen zuckersüßen Neffen und Nichten dabei sind, bin ich schwer verliebt, satt und mehr als glücklich.

4. Am Wochenende gehe ich gern über Flohmärkte, am Liebsten kleine Anwohner- flohmärkte oder auf dem Land. Den klaren (skandinavischen) Stil und kühle Farben finde ich toll, ergänzt mit kleinen Flohmarktfunden.

5. In Hamburg bin ich meistens mit meinem Hollandrad unterwegs. Städte kann man am Besten auf dem Fahrrad entdecken und kennenlernen.

6. Typografie finde ich total spannend und schön! Nur Texte schreiben ist gar nicht so mein Ding. Ich brauche ewig für Sätze, auch bei Geburtstagskarten. Am Liebsten würde ich nur Buchstaben gestalten oder in Bildern/ Zeichen „schreiben“.

7. Ich esse total gern saures Zeug. Schon als Kind bin ich gern zum Tante-Emma-Laden gegangen, um mir saure Schlangen, saure Gurken oder eine bunte Süßigkeitentüte zu kaufen.

8. Ich höre immer noch gerne Kassetten (auch zum Einschlafen).

9. Wenn ich könnte, würde ich die kalte Jahreszeit immer überwintern. So wie letztes Jahr mit Sonne und Safari in Afrika. Nur zu Weihnachten würde ich wiederkommen, denn da gehört Kälte & Schnee einfach dazu.

10. Ich kann überhaupt nicht gut witzige Geschichten erzählen ohne vorher schon darüber zu lachen.